Automatische Be- und Entladestation

be-entladestation-titel

Es kann manchmal sehr anstrengend und nervend werden, wenn man um Rohstoffe zu erhalten ewig in seinen Minen arbeitet. Oftmals werden dort noch zahlreiche Zwischenlager gebaut um das ganze Material, was man aktuell noch nicht unbedingt benötigt, gelagert wird. Abhilfe dafür kann ein automatische Be-und Entladestation schaffen. Dies kann dir das ewige Rauf und Runter ersparen um deine Rohstoffe nach oben zu transportieren. Auch kann dieses System dir helfen, deine Rohstoffe innerhalb einer sehr großen Mine an einem zentralen Ort zu sammeln.

Dieses Material wird benötigt (Minimal):
  • 2 Komparator
  • 2 Verstärker
  • 2 Redstone Fackeln
  • 2 Redstone Blöcke
  • 2 Klebrige Kolben
  • 2 Trichter
  • 1 Güterlore
  • 2 Kisten
  • 5 Blöcke deiner Wahl
  • 2 Antriebsschienen
  • 1 Redstonestaub

Die Blöcke deiner Wahl können auch Blöcke sein, die du am Standort entfernt hast. Für die Strecke zwischen den Stationen, benötigst du natürlich auch noch die passende Anzahl Schienen bzw. Antriebsschienen mit Redstone Fackeln oder Blöcken.

Die Beladestation
be-entladestation-01


Als erstes müsst ihr euch eine Fläche von H2xL4xB3 Blöcken frei machen. In unserem Beispielbild haben wir jedoch zur Verdeutlichung einmal Lila Wolle als Wandteil. Dieser stellt die hinterste Ecke dar. In dieser Ecke wird der Kolben mit dem Redstone Block platziert. Neben dem Kolben ein Block deiner Wahl mit einer Redstone Fackel darauf. Dadurch sollte sich der Kolben bereits ausfahren. Das Signal des Komparators geht in diesen Block.
Nun platzierst du einen Verstärker in die Richtung des nächsten Blockes deiner Wahl wie auf dem Bild. Wichtig ist, dass dieser auf 4 Ticks gestellt wird. Andernfalls kommt die Lore später nicht Schwung, da das Signal zu kurz wird. Der angrenzende Block wird also bei Signalgabe durch den Redstoneblock gepowered. Vor diesem Block, benötigst du kurzfristig einen Block um den Trickter daran auszurichten, damit dieser in später in Richtung Lore zeigt. Dieser wird wieder entfernt und eine Antriebsschiene platziert. Noch auf den Trichter eine Kiste und eine Transportlore auf die Schiene und fertig ist die Beladestation. Die Rohstoffe werden in die obere Kiste gefüllt, diese dann in die Lore. Wenn alle Rohstoffe umgefüllt sind, fährt diese automatisch los.

Die Entladestation

Der Aufbau nahezu identisch, nur dass sie seitlich gestellt wird und eine Ebene tiefer liegt, um das Signal am Trichter unter der Antriebsschiene zu entnehmen. Wichtig ist, dass der Trichter wie auf dem Bild seitlich in die Kiste führt. Dazu kannst du die Kiste platzieren und mit Hilfe von Shift+Mausklick den Trichter in die Kiste ausrichten. Der Verstärker hat auch hier wieder 4 Ticks eingestellt und führt in einen Block mit einem Redstonestaub. An diesen grenzt wieder ein Block deiner Wahl, welcher das Signal in die Schiene leitet.

Zum Schluss musst du, wenn es noch nicht wurde, die beiden Stationen miteinander verbinden. Sie kann in Horizontaler Ausrichtung geschehen, oder in der vertikalen nach Oben.
Durch Tests mit diesem System, konnten wir auch feststellen, dass sie auch für tiefe Mienen geeignet ist. So schafft das System auch problemlos den Transport von Ebene 6 bis rauf auf Ebene 100. Ihr könnt unten alle Rohstoffe in die Kiste packen und beruhigt weiterarbeiten. Nachdem die Lore beladen wurde, fährt sie automatisch los zur Entladestation, entlädt und kommt selbst über diese große Entfernung wieder zur Beladestation zurück.

Tipp: An der Entladestation kann auch ein Mehrkisten-System oder direkt eine Item Sortieranlage angeschlossen werden.

0 I like it
0 I don't like it

Ich bin selbstständiger Mediadesigner und Webentwickler, zudem spiele ich leidenschaftlich Minecraft. Ich bin Betreiber eines eigenen kleinen Servernetzwerkes und beschäftige mich gerne mit unterschiedlichen Baustilen und Server-Plugins.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *